Session

Vom Biegen und Brechen: Elastizität und Weichen

Abstract

Die Anforderungen des modernen Oberbaus sind vielfältig und nehmen ständig zu: steigende Achslasten, längere Züge und höhere Zugfrequenzen führen zu insgesamt immer stärker belasteten Gleisen. Gleichzeitig stehen die Forderungen nach Ausfallsicherheit und ständiger Verfügbarkeit ganz oben auf der Prioritätenliste eines jeden Bahnbetreibers. Der „wartungsfreie Oberbau“ wäre das Optimum, ist aber nicht so einfach zu realisieren. Über die letzten Jahrzehnte hat sich jedoch eines klar gezeigt: definierte Elastizität ist ein probates Mittel um sich dieser Wunschvorstellung anzunähern. Der Vortrag beleuchtet die wichtigsten technischen Aspekte elastisch gelagerter Weichen anhand von Referenzbeispielen aus verschiedenen Ländern und vergleicht Prognoseberechnungen mit Messergebnissen aus dem Gleis.

Downloads

Scroll to Top