Lade Veranstaltungen

Brenner-Korridor

State of the Art Planung der Eisenbahninfrastruktur

Überblick

Bedingt durch den Anspruch an eine hohe Verfügbarkeit sowie durch die Einhaltung aller Sicherheits- und Umweltbestimmungen sind die aktuellen Anforderungen im Eisenbahnwesen durch hohe Kapital- und Betriebsführungskosten sowohl der Infrastruktur als auch der Fahrzeuge gekennzeichnet. Das damit verbundene Expertenwissen erfordert aufgrund der Entstehung eines Einheitlichen Europäischen Eisenbahnraums einen hohen Informationsbedarf zwischen den nationalen Bahnen sowie den Liefer-und Dienstleistungsunternehmen. Zum Austausch der aktuellen Erkenntnisse im Bereich der Entwicklung, Planung, Bau und Erhaltung der Eisenbahnsysteme und Anlagen sowie der grenzüberschreitenden Betriebsführung, also über den gesamten Lifecycle, sollen sich insbesondere Eisenbahningenieure des Infrastrukturbereichs aus den Ländern entlang des Skandinavisch-Mediterranen Korridors in Innsbruck-Igls zusammenfinden und sich über die aktuellen Entwicklungen gegenseitig informieren und beraten.

Das Seminar „Brenner Korridor, State of the Art Planung der Eisenbahninfrastruktur“ soll durch Vorträge die aktuellen Erkenntnisse im Bereich der Entwicklung, Planung, Bau und Erhaltung von Eisenbahnsystemen und Anlagen am Beispiel der Realisierung des Brennerabschnitts München – Verona des Skandinavisch-Mediterranen Korridors abdecken. Es sind zwei Themenblöcke vorgesehen

Key Facts

Mittwoch, 11. April 2018

Congresspark IGLS

Eugenpromenade 2
6080 Innsbruck

Tickets

regulärer Preis: €380
für ÖVG-Mitglieder: €290
(Preise excl. 20% MWSt.)

Up2Date bleiben

Jetzt für den Newsletter anmelden und alle Infos erhalten!

Programm

Die Moderation übernimmt:
09:30 Intro

Bauherrenrolle bei ÖBB-Großbau-vorhaben

10:00 Entwicklung, Planung, Bau von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Zur Geschichte und Methode von Trassenauswahlverfahren

10:30 Entwicklung, Planung, Bau von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Optimierungspotentiale beim Bau von Eisenbahninfrastrukturanlagen

11:00 Entwicklung, Planung, Bau von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Österreich-Deutsche Kooperation Brenner-Nordzulauf

11:30 Entwicklung, Planung, Bau von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Prozess Trassenauswahlverfahren Brenner-Südzulauf

13:00 Entwicklung, Planung, Bau von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Prozess Trassenauswahlverfahren Brenner-Nordzulauf

Ingenieurgemeinschaft Planung Brenner Nordzulauf (IPBN)

13:45 Entwicklung, Planung, Bau von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Österreich-Deutscher Vergleich der Standards des Schallimmissionsschutzes der Schieneninfrastruktur

14:15 Entwicklung, Planung, Bau von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Qualifizierung von Lärmminderungsmaßnahmen im Netz der Deutschen Bahn

15:30 Betrieb und Instandhaltung von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Unterschiedliche Systeme für unterschiedliche Betriebsformen

16:00 Betrieb und Instandhaltung von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Zielgröße „Wirtschaftliche Nutzungsdauer“

16:30 Betrieb und Instandhaltung von Eisenbahninfrastrukturanlagen

LCM bei der ÖBB-Infrastruktur AG

17:00 Betrieb und Instandhaltung von Eisenbahninfrastrukturanlagen

Nachhaltige Verbesserung der Gleislage-qualität durch den Einsatz innovativerGleisbaumaschinen

Hotelempfehlung

Hotel Grauer Bär

Ein vorreserviertes Kontingent an Zimmern ist im Hotel Grauer Bär unter dem Buchungsvermerk „ÖVG Weichentagung“ individuell buchbar.

Universitätsstrasse 5-7
6020 Innsbruck
Telefon : +43 512 5924-0

ab € 105,00 inkl. Frühstück

» Weitere Hotel Infos

Event-Location

Veranstaltungsort

Congresspark IGLS
Eugenpromenade 2
Innsbruck, Tirol 6080 Austria
+ Google Karte anzeigen
Website:
https://www.cmi.at/de/congresspark-igls.html

FAQ

Wie komme ich zum Veranstaltungsort?

Die genaue Adresse finden sie im Feld Location. Öffentliche Verkehrsmittel sowie ein Shuttlebus (bitte bei der Registrierung anmelden) fahren ab Innsbruck Stadt (Abfahrt vom Hotel wird noch bekanntgegeben).

Kosten für Hotel & Anreise?

Die Kosten für die Unterbringung und Anreise sind nicht in den Tagungskosten inkludiert.

Welche Zahlungsarten werden akzeptiert?

Alle Zahlungen erfolgen ausschliesslich per Überweisung nach Rechnungslegung.

Kann ich mein Ticket stornieren?

Die Tickets können bis 3 Wochen vor der Veranstaltung storniert werden. Es werden die Tagungskosten abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von € 20 refundiert. Sollten sie zu einem späteren Zeitpunkt stornieren so betragen die Kosten 100% der Tagungsgebühr. Die kostenlose Nennung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit möglich.

Downloads

Scroll to Top